Aus Wasser geformter Pfeil auf Holz

Kontakt


Architektin, AKNW

Dipl.-Ing. Martina Brenzel

Schmachtenbergweg 22
42113 Wuppertal

Fon: +49 202 7092753
Fax: +49 202 7092700

Inhalt


Leistungen

Barrierefreies Bauen

Barrierefreiheit bezieht sich im Allgemeinen auf Erreichbarkeit, Zugänglichkeit und Nutzbarkeit und ist in diesem Sinne nicht ausschließlich für Rollstuhlfahrer und Gehbehinderte im Bereich von Immobilien relevant, sondern auch für Seh- und Gehörbeeinträchtigte sowie zur Erleichterung im Alltagsleben, z. B. für Senioren und Kinderwagenschieber. So kann zum Beispiel auch eine Internetseite barrierefrei sein, wenn sie für Seh- oder Hörgeschädigte durch entsprechende Erklärungen oder akustische Unterstützungen erfahrbar ist.

„Die unprätentiöse Art und Weise, mit der Bedürfnisse einer Vielzahl unterschiedlicher Betroffener scheinbar nebenbei Beachtung findet und in zwanglose Integration mündet, ist die tatsächliche Architektonische Leistung.“
Detail Juni 2009

Im einzelnen bieten wir folgende Leistungen:

  • Bestandsaufnahme des vorhandenen Objekts
  • durch die eigene Behinderung lassen sich die Randbedingungen des Objektes schon sehr früh abschätzen
  • Erarbeitung einer barrierefreien Planung unter Einbeziehung der speziellen Bedürfnisse der Nutzer
  • Prüfung entsprechender Förderungshilfen z. B. für Aufzüge, Bäder …
  • Kostenschätzung
  • Abstimmen und Umsetzen der Planung mit den entsprechenden Behörden und allen beteiligten Gewerken
  • Überwachen der Baumaßnahme

Profitieren Sie von einer verständlichen Benutzbarkeit mit ästhetischem Anspruch.

Fachplaner und Berater für:

  • Architekten
  • soziale Einrichtungen
  • Ämter und Träger öffentlicher Belange
  • Kliniken, Mediziner und Therapeuten
  • Gewerbe- und Industrieunternehmen
  • Städte und Gemeinden
  • Vereine
  • Genossenschaften
  • Privatpersonen

Architekturdienstleistungen

  • Baugenehmigung
  • Aufmaß
  • Abgeschlossenheitserklärung
  • Dachgeschossausbau
  • Umbauten, Anbauten, Aufstockungen
  • Ein- und Mehrfamilienhäuser
  • Umbau und Bauen im Bestand
  • Küchen- und Badplanung

Baugenehmigung:

Grundlagenermittlung:

  • Klären der Aufgabenstellung
  • Bestandsaufnahme
  • Standortanalyse inklusive Besichtigung des Grundstücks
  • Aufstellung eines Raumprogramms
  • Beratung zum gesamten Leistungsbedarf
  • Festlegung der weiteren Fachplaner
  • Zusammenfassung der ersten Beratung

Vorplanung:

  • Skizzenhafte Darstellung eines Vorentwurfs Ihres Hauses
  • Grundrisse, Schnitt und Ansichten mit Raumfunktionen, Raumgrößen und äußerer Gestalt
  • Integrieren der Leistungen anderer an der Planung fachlich Beteiligter
  • erste Kostenschätzung
  • Verhandlungen mit den Behörden zur Sicherung der Genehmigungsfähigkeit

Entwurfsplanung:

  • Bearbeiten des Planungskonzeptes
  • zeichnerische Darstellung des Gesamtentwurfs
  • Verhandlungen über die Genehmigungsfähigkeit
  • Kostenberechnung und Kostenkontrolle

Genehmigungsplanung:

  • Erarbeiten der erforderlichen Genehmigungen
  • Zustimmungen einschließlich der Anträge auf Ausnahmen und Befreiungen
  • Einreichen des Baugesuches
  • Begleitung des Genehmigungsverfahrens

© atelier m³