Ein Weg teilt sich

Kontakt


Architektin, AKNW

Dipl.-Ing. Martina Brenzel

Kaulbachstraße 16
42113 Wuppertal

Fon: +49 202 7092753
Fax: +49 202 7092700

Inhalt


Aktuelles

Barrierefreie Lösungen am Gardasee

10. November 2017

Hier zwei Beispiele von gelungenen barrierefreien Lösungen, die unaufdringlich und einfach helfen, allen Menschen gleichermaßen Zugang und einfache Querung zu ermöglichen. Mehr dazu

 

Barrierefreier Badezimmerumbau

2. Oktober 2017

In diesem aus den 1960er Jahren stammendem Einfamiliehaus wurde ein Badezimmer barrierefrei umgebaut. Armaturen wurden einfacher und tiefer zugänglich gemacht – es wurde außerdem eine barriere- und schwellenfreie Dusche eingebaut. Mehr dazu

 

Hydrostar – unauffälliger und bodenbündiger Innen- & Außenlift

14. Oktober 2009

Der von Lift Reith entwickelte Hydrolift wird bodenbündig eingebaut. Mit einem kleinen Funksender steuert der Rollstuhlfahrer den Lift bis zur Haustür.  Der Lift läßt sich sowohl Innen wie Außen einbauen und ist wegen seines unscheinbaren Äußeren ideal für denkmalgeschützte Gebäude. Mehr dazu

 

Wegweiser durch die Wuppertaler Gastronomie

14. Oktober 2009

Gemeinsam geben Stadt und die Wuppertaler Kreisgruppe des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) Nordrhein einen Wegweiser heraus, der den Menschen zeigt, wie sie eine geeignete Gaststätte für ihre Bedürfnisse finden können. Mehr dazu

 

Barrierefreiheit im Seaworld-Park in San Diego

14. Oktober 2009

Bei meinem USA-Aufenthalt Anfang diesen Monats habe ich den Seaworld-Park in San Diego besucht – ein Park, der sich mit der Tierwelt im Wasser auseinandersetzt und wirklich sehenswert ist. Mehr dazu

 

atelier m³ geht für Sie neue Wege

11. Oktober 2009

atelier m³ setzt in Zukunft einen weiteren Schwerpunkt in fachkundiger und persönlicher Beratung: Wir unterstützen Sie bei der barrierefreien Neuplanung oder Umgestaltung Ihres Wohnraumes.

Nicht erst im Alter, sondern von Anfang an können alle im Haushalt lebenden Personen von einer barrierearmen Gestaltung profitieren. Denn die Elemente eines barrierearmen Wohnens steigern den Wohnkomfort intelligent und unauffällig sofort.

Zum Beispiel wird der stufenlose Eintritt in die bodengleich eingebaute Dusche auch den Kindern gefallen. Bodentief oder niedrig eingebaute Fenster erleichtern den Ausblick, wenn man sitzt oder ein kleines Kind ist. Breite Türen ermöglichen den einfachen Durchgang mit Kinderwagen oder Einkaufstaschen.

 

© atelier m³